TU-BERLIN

Zur Erforschung der 'Western Desert of Egypt'
Ecological Studies in the Libyan Desert of Egypt and N-Sudan -
Vegetation ecology of the Sahara

Zusammengestellt von Dr. Harald Kehl - TU-Berlin, Fak. VI, Inst. f. Ökologie
(Compiled by Dr. Harald Kehl - TU-Berlin, Fak. VI, Inst. f. Ökologie)

LV-TWK-Kehl
 
back Lecture: Vegetation ecology of tropical and subtropical climates
D2/1-05
   
Beispiele für Wüstentypen (Desert Types of the Western Desert of Egypt):
 
Erosionstäler oder Wadis (Queds)
mit vom Wasser abgelagerten alluvialen Lockergesteinen oder vom Wind akkumulierten Sanden, welche von Abflussrinnen durchzogen sind.
 

Standort (Location): 30°12'47.15"N / 27°13'51.18"E

Östliche Sahara, NW-Ägypten, Südlicher Rand der Qattara Depression.
Im Abflussbereich nur sehr wenig Vegetation. Einzelne Phoenix dactylifera z.B. in der unteren Bildmitte. Kontrahierte Vegetation findet sich in der unteren Abfllussrinne und im inneren Rand der Depression als sogenannte 'foot hill vegetation'.

Dazu gehören wiederum Phoenix d., Calligonum comosum, Zygophyllum coccineum, Z. album, Imperata cylindrica, Pituranthos tortuosus, Pulicaria crispa, Astragalus trigonus, Atriplex halimus, Cornulaca monocantha, Haloxylon scoparium, Anastatica hierochuntia etc.. (für Details vgl. Bornkamm & Kehl 1990).

Weitere Angaben zu den nachgewiesenen Arten inkl. Abb. finden Sie in der Artenliste - Species list.

 
Standort (Location): 23°20'28.63"N / 26°18'28.02"E

Östliche Sahara, SW-Ägypten, Gilf Kebir Plateau, nördliches Wadi Maftuh (Winkel-Wadi),
nördlicher Seitenarm - ohne Vegetation im oberen Bereich.
Im tieferen Abflussbereich des Wadi Maftu sind verbreitet Fagonia arabica, Stipagrostis acutiflora, Zilla spinosa, Salsola baryosma, Citrullus colocynthis etc.. Fast alle Individuen sind tot. Nur selten wurden lebende und blühende Pflanzen angetroffen (für Details vgl. Bornkamm & Kehl 1990).

Weitere Angaben zu den nachgewiesenen Arten inkl. Abb. finden Sie in der Artenliste.

 
Standort (Position of photographer): 23°41'16.19"N / 26°03'31.57"E
Östliche Sahara, SW-Ägypten, nördliches Gilf Kebir, westlicher Ausgang des Contrast Wadis
Mit Blick nach NW, völlig vegetationslos.
(E-Sahara, SW-Egypt, northern Gilf Kebir, Contrast Wadi - north-western wadi mouth, without any vegetation)
 
Location: 23°41'40.14"N / 25°59'20.31"E

Östliche Sahara, SW-Ägypten, nördliches Gilf Kebir, nordwestliches Contrast Wadi
mit Acacia tortilis ssp. raddiana (5-6m hoch, am 20.04.1986 frisch austreibend), ausserdem auf der Sandschleppe (alle Individuen tot): Stipagrostis acutiflora, Zilla spinosa, Farsetia ramosissima und Astragalus vogelii.
(E-Sahara, SW-Egypt, northern Gilf Kebir, NW - Contrast Wadi with Acacia tortilis ssp. raddiana,
for Details cf. Bornkamm & Kehl 1990)
.

Weitere Angaben zu den nachgewiesenen Arten inkl. Abb. finden Sie in der Artenliste.

 
 
Copyright © H. Kehl / TU-Berlin - Institut für Ökologie

 
Seite empfehlen      print      Bookmark me