Vegetationsökologie Tropischer & Subtropischer Klimate / LV-TWK (B.8)
von
TU-Berlin > Fakultät VI > Institut für Ökologie > Fachgebiet Ökosystemkunde - Pflanzenökologie
Startseite Refresh page / Seite erneut laden
SiteMap Inhalte Termine Literatur / Tips und Links
Einführung
Temp. trocken
Subtrop. winterfeucht
Subtrop.-Trop.
Trop. sommerfeucht
Tropen feucht
       
    Medit.Gebirge Ost-Sahara- Veg.-Dynamik
      Forschung NEU!   Forschung NEU!        
Suchfunktion

Literaturhinweise, Tips, Links - im Ausland studieren oder ein Praktikum machen.

Allgemeine Literatur

"Der Beginn aller Wissenschaften ist das Erstaunen, dass die Dinge sind, wie sie sind."
Aristoteles

"Die Naturforschung setzt ...Kenntnis der Thatsachen, logisches Denken und Material voraus; diese drei, in methodischer Verknüpfung, erzeugen die Naturwissenschaft".

Rudolf Virchow

"Es ist ein Grundprinzip der Naturwissenschaft, nach erklärbaren Ursachen aller Erscheinungen zu suchen. Dabei schliesst die Naturwissenschaft übernatürliche, willkürliche und wiederholbaren Experimenten widersprechende Ursachen aus."
Aus: Net-Lexikon von Akademie.De
[date of access: 16.06.04, mittlerweile offline]

"Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen."
Arthur Schopenhauer

Nützliche Tips und Links
  Allgemein
  Verwendung von Wikipedia und anderer Internetquellen
  Botanik, Vegetationskunde, Vegetationszonen, Geobotanik etc.
  Definitionen von Biomen und auftretende Probleme
  Historische Geobotanik und "human impact"
  Bodengeografie und Bodenkunde
  Hydrologie
  Groundwater & Transboundary Water Management
  Datenbanken Online
  Wetter & Klima (bis Climate Change)
  Nationale und Internationale Organisationen (bzgl. Umwelt)
  Kartenmaterial
  Sonstiges
  pinguin throw wer's mag ...
Praktikum im Ausland
Studierendenaustausch
back
   
Zitierte Literatur (Klimazonen, Ökologische Untersuchungen etc.):
  (Nicht nur für Teilnehmer der LV)
 
 
  • ADAMS, J.M. (1999) A suggestion for an improved vegetation scheme for local and global mapping and monitoring.- Environmental Management 23: 1-13.
  • ALLEN, O.E. (1985) Der Planet Erde - Die Atmosphäre.- Time-Life Bücher, Amsterdam.
  • ALAILY, F., R. BORNKAMM, H.-P. BLUME, H. KEHL & H. ZIELINSKY (1987) Ecological Investigations in the Gilf Kebir (SW-Egypt).- Phytocoenologia 15(1): 1-20.
    Nachzulesen hier:Link (Zusammenfassung/Abstract) [date of access: 07.02.07]
  • ALAILY, F., R. BORNKAMM, H. KEHL & M. RENGER (1987) Evaluation of land in SW-Egypt.- Berliner Geowiss. Abh. (A) 75.2: 517-544.
    Nachzulesen hier:Link (Zusammenfassung/Abstract) [date of access: 07.02.07]
  • ALAILY, F. & H.-P. BLUME (1986) Ecological Maps of the Western Desert of Egypt: Soil Association Map, 1:1000000.- Printed in Germany by Technische Fachhochschule Berlin, in the framework of the Special Research Project 'Geosientific Problems of Arid Areas'.- Attachment of MEISSNER, B. & P.WYCISK (eds.) Geopotential and Ecology - Analysis of a Desert Region.- Catena Supplement 26.
  • ALLEY, B.A. (2005) Das sprunghafte Klima.- Spektrum der Wissenschaft, März 2005: 42-49
  • ALTVATER, E. & B. MAHNKOPF (2002) Grenzen der Globalisierung - Ökonomie, Ökologie und Politik in der Weltgesellschaft, 5.Aufl.- Verlag Westfälisches Dampfboot. (600 S., €29,80)
  • ARCHIBOLD, O. W. (1995) Ecology of World Vegetation.- Chapman & Hall London. (510 pp.)
  • BERNER, U. & H.STREIF (2000 - Hrsg.) Klimafakten, Der Rückblick - Ein Schlüssel für die Zukunft.- Schweizerbart'sche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart. (238 S.)
  • Blümel, W.D. (2006) Klimafluktuationen - Determinanten für die Kultur und Siedlungsgeschichte.- Nova Acta Leopoldina NF 94, Nr. 346: 13-36. (Institut für Geographie der Universität Stuttgart) -PDF-File 3,28 MB, 29 S. [last date of access: 24.07.06]
    Sehr zu empfehlen!!
  • BLÜTHGEN, J. (1964) Allgemeine Klimageographie. Lehrbuch der allgemeinen Geographie, Band 2.- W. de Gruyter & Co., Berlin.
  • Blüthgen J. & W. Weischet (1980) Allgemeine Klimageographie, 3. Aufl.- Verlag de Gruyter, Berlin.
  • BONN, S. & POSCHLOD, P. (1998) Ausbreitungsbiologie der Pflanzen Mitteleuropas.- UTB für Wissenschaft, Quelle & Meyer.
  • BORCHERT, G. (1993) Hirts Stichwortbücher: Klimageographie in Stichworten, 2. überarb. u. erw. Aufl.- Gebrüder Bornträger, Berlin - Stuttgart. (ISBN 3-443-03105-6) ca. € 25
  • BORNKAMM, R. (1987a) Allochthonous ecosystems.- Landscape Ecology 1: 119-122.
    Nachzulesen hier:Link gesamter Beitrag [84KB - 4 Seiten] [date of access: 08.05.04]
  • BORNKAMM, R. (1987b) Growth of accidental vegetation in SW-Egypt.- Catena 14: 267-274.
  • BORNKAMM, R. & H. KEHL (1990) The plant communities of the Western desert of Egypt.- Phytocoenologia 19(2): 149-231.
  • BORNKAMM, R. & H. KEHL (1989) Landscape ecology of the western desert of Egypt.- Journal of Arid Environments 17: 271-277.
    Nachzulesen hier: [1MB - 7 Seiten] (gesamter Beitrag)
  • BORNKAMM, R. & H. KEHL (1987a) Ecological Maps of the Western Desert of Egypt - Vegetation Unit Map, 1:1000000, Printed in Germany by Technische Fachhochschule Berlin, in the framework of the Special Research Project 'Geosientific Problems of Arid Areas'.- Attachment of MEISSNER, B. & P.WYCISK (eds.) Geopotential and Ecology - Analysis of a Desert Region.- Catena Supplement 26.
  • BORNKAMM, R. & H. KEHL (1987b) Landscape ecology of the western desert of Egypt: Vegetation, Climate, Soils and Landuse.- In: Proc. "Whats Special about Desert Ecology, 14. - 22. March 1987", Ben Gurion University, Sede Boqer, Israel.
  • BORNKAMM, R. & H. KEHL (1985) Pflanzengeographische Zonen in der Marmarika (Nordwest-Ägypten).- Flora 176: 141-151.
    Nachzulesen hier:Link (kurze Zusammenfassung) [date of access: 08.05.04]
  • BENTON, M. J. (2003) When life nearly died.- Thames & Hudson, London).
  • Bollig, M. & D. Bünnagel (1993) (Hrsg.) Der zentralafrikanische Regenwald - Ökologie, Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft.- Reihe: Afrikanische Studien, Bd. 3, 240 S., € 17.90, ISBN 3-89473-577-5.
  • BRAUN-BLANQUET, J. (1964) Pflanzensoziologie, 3. Aufl.- Springer Verlag, Wien - New York. (865 S., 1. Aufl. 1928 von Julius Springer in Berlin)
  • BRZEZINSKI, Zbigniew K. (1998) The Grand Chessboard: American Primacy and Its Geostrategic Imperatives.- Basic Books.
  • BROECKER, W.S. (1996) Plötzliche Klimawechsel - In der Vergangenheit haben sich die Durchschnittstemperaturen auf der Erde wiederholt in wenigen Jahrzehnten um mehrere Grad verändert - Droht uns ein ähnlich jäher Klimasprung?.- Spektrum der Wissenschaft, Januar 1996: 86.
  • BRÖNNIMANN, S. (2005) Pazifik liess Europa frieren.- Spektrum der Wissenschaft, März 2005: 16-22
  • CAMPBELL, NEIL A. (1998) Biologie.- Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg-Berlin-Oxford - Dt. Übersetzung hrsg. von Jürgen Markl. (1444 S.)
  • CHOMSKY, N. (2000) Profit over People - Neoliberalismus und globale Weltordnung.- Europa Verlag, Hamburg-Wien. (159 S.)
  • CHORLTON, W. (1985) Der Planet Erde - Eiszeiten.- Time-Life Bücher, Amsterdam.
  • CLAUSEN, L., GEENEN, E. M. & E. MACAMO (2003 - Hrsg.) Entsetzliche soziale Prozesse. Theorie und Empirie der Katastrophen.- Band 1 der Reihe "Konflikte, Krisen und Katastrophen - in sozialer und kultureller Sicht".- LIT-Verlag, Münster. (352 S., € 19,90)
  • CLAUSSEN, M., C. KUBATZKI, V. BROVKIN, A. GANOPOLSKI, P. HÖLZMANN, H.-J. PACHUR (1999) Simulation of an abrupt change in Saharan vegetation in the mid-Holocene.- Geophys. Res. Lett., 26(14), 2037-2040.
  • COHEN, Ariel (1996) The New "Great Game": Oil Politics in the Caucasus and Central Asia.- The Heritage Foundation.
  • CRUTZEN, P.J. (1996) (Hrsg) Atmosphäre, Klima, Umwelt.- Spektrum Akademischer Verlag.
  • DANIN, A. (1983) Desert Vegetation of Israel and Sinai.- Cana Publishing House, Jerusalem.
  • de CANDOLLE, A. (1855) Géographie botanique raisonnée.- Genève.
  • DKRZ (1996) Poster zum 'Tag der Forschung' am 18. Sept. 1996 zum Thema Klima und Wetter.- Max-Plank-Institut für Meteorologie, Deutsches Klimarechenzentrum, Meteorolog. Inst. der Universität Hamburg.
  • DRUDE, O. (1890) Handbuch der Pflanzengeographie.- Stuttgart.
  • ENGLER, A. (1879/1882) Versuch einer Entwicklungsgeschichte der Pflanzenwelt.- Leipzig.
  • ENGLER, A. (1899) Die Entwicklung der Pflanzengeographie in den letzten 100 Jahren und weitere Aufgaben derselben.- Humboldt - Centenarschrift der Ges. f. Erdk. Berl. (247 S.) - vgl. auch Ausgewählte Literaturnachweise aus dem Bestand der Akademiebibliothek in Berlin. 
    [date of last access: 10.08.05
    ]

  • EVENARI, M. (1987) Und die Wüste trage Frucht - Ein Lebensbericht.- Bleicher Verlag, Gerlingen. (328 S.)
  • FEHR, E., M.A. NOWAK & K.SIGMUND (2002) Teilen und Helfen - Ursprünge sozialen Verhaltens. Warum geben wir Werten wie Fairness und Altruismus den Vorzug vor schierem Eigennutz? [...] - Spektrum der Wissenschaft, März 2002, S. 52.
  • FRANKE, G. (1976) Nutzpflanzen der Tropen und Subtropen, Band 2.- S.Hirzel Verlag, Leipzig. (423 S.)
  • FRANKE, W. (1976) Nutzpflanzenkunde - Nutzbare Gewächse der gemässigten Breiten, Subtropen und Tropen.- Georg Thieme Verlag, Stuttgart. (467 S.)
  • GABRIEL, B. (1985) Die östliche Libysche Wüste im Jungtertiär (vornehmlich nach neueren Feldbefunden).- Habilitationsschrift zur Erlangung der Venia Legendi, vorgelegt am FB 16 (Bergbau und Geowissenschaften) der Technischen Universität Berlin.
  • GAUER, J. (1991) Bodenentwicklung und Bodengesellschaften vom Mittelmeer zur Qattara Depression in Nordwestägypten.- Berliner Geowissenschaftliche Abh., Reihe A, Band 136.
  • GESSNER, F. (1969) Pflanzengeographie.- Wissenschaftl. Buchgesellschaft, Darmstadt. (50 S.)
  • GLANTZ, H.M. (1996) Dürre in Afrika.- In: CRUTZEN (ed.) Atmosphäre, Klima, Umwelt, 2.Aufl.- Spektrum Akademischer Verlag, S. 98-104.
  • GLASER, R. (2001) Klimageschichte Mitteleuropas. 1000 Jahre Wetter, Klima, Katastrophen.- Primus Verlag, Darmstadt.
  • GLEICH, M., D. MAXEINER, M. MIERSCH & F. NICOLAY (2000) Life Counts - Eine globale Bilanz des Lebens.- Berlin Verlag. (288 S., ) Hinweis
  • GOODALL, D. W. (1981-2000 - Editor of the Series) Ecosystems of the World, Vol. 1-30.- Elsevier, Amsterdam.
    • z.B. letzter Band: Wilkens,H., D.C.Culver & W.F.Humphreys (2000 - eds.) Subterranean Ecosystems.- Elsevier.
      (ISBN: 0-444-82299-2, € 244 - Stand 14.04.'04)
      Angaben zu den verschiedenen Bänden finden Sie LinkHIER

      [last
      date of access: 30.10.11]
  • GRABHERR, G., (1997) Farbatlas Ökosysteme der Erde: natürliche, naturnahe und künstliche Land-Ökosysteme aus geobotanischer Sicht. 364 S. Ulmer. (DM 44,00)
  • GRAEBNER, P. (1909) Pflanzengeographie.- Verlag von Quelle und Meyer in Leipzig
  • GRISEBACH, A. (1872) Die Vegetation der Erde nach ihrer klimatischen Anordnung: Ein Abriss der vergleichenden Geographie der Pflanzen.- Band 2, Verlag von Wilhelm Engelmann, Leipzig. (635 S.)
  • HABER, H. (1992) Eiskeller oder Treibhaus. So zerstören wir unser Klima.- Ullstein Sachbuch.
  • HABER, H. (1965) Unser blauer Planet.- rororo.
  • Hallé, F., D. Cleyet-Marrel & G. Ebersolt (2001) Mit dem Luftschiff über den Wipfeln des Regenwaldes. - Ein Expeditionsbericht.- Aus dem Französischen von Hans-Joachim Maass, Frederking & Thaler, München, 253 Seiten, € 24,-
  • HAMEL, E. & Th.VENNEMANN (2002) Die Ursprache der Alteuropäer.- Spektrum der Wissenschaft, Mai 2002, S. 32-40.
  • HAUSRATH, H. (1911) Pflanzengeographische Wandlungen der deutschen Landschaft.- Wissenschaft und Hypothese XIII.- B.G. Teubner in Leipzig und Berlin. (274 S.)
  • HEMPEL, L. (1983) Klimaveränderungen im Mittelmeerraum - Ansätze und Ergebnisse geowissenschaftlicher Forschungen.- Universitas, Jg. 38: 873-885. (Münster)
  • HOLLOWAY, M. (1993) Bewirtschaftung des Regenwaldes - Neuere Studien im Amazonasgebiet zeigen, dass eine profitable Bewirtschaftung tropischer Regenwälder durchaus möglich ist, ohne noch mehr dieser für die gesamte Erde bedeutsamen Ökosysteme zu zerstören.- Spektrum d. Wissenschaft, September 1993, S.70.
  • Humboldt-Umwelt-Lexikon (1990, Hrsg. Meyers Lexikonredak, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Klaus Wegmann).- Humboldt-Taschenbuchverlag Jacobi KG, München (360 S.)
  • HUNTLEY, B.J. & B.H. WALKER (1982 - eds.) Ecology of Tropical Savannas.- Berlin, Springer Verlag.
  • JONAS, H. (2003) Das Prinzip Verantwortung - Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation.- suhrkamp taschenbuch. (426 S., € 10, Jubiläumsausgabe zum 100. Geburtstag von Hans Jonas)
  • JONAS, H. (1997) Das Prinzip Leben.- suhrkamp taschenbuch 2698. (407 S.)
  • KAUSCH, W. (1959) Der Einfluss der edaphischen und klimatischen Faktoren auf die Ausbildung des Wurzelwerks der Pflanzen unter besonderer Berücksichtigung einiger algerischer Wüstenpflanzen.- Habilitationsschrift an der TH-Darmstadt.
  • KEHL, H. (2000) Konventionelles Naturverständnis vs. pragmatischer Umweltschutz. Ein unlösbarer Konflikt?- Vortrag an der Ev. Akademie Iserlohn am 29. Febr. 2000 im Rahmen der Tagung: "Natur unter Druck - Kooperative Wege für den Naturschutz, vom Landschaftsverbrauch zum Landschaftsgebrauch".
    Nachzulesen hier:Link (gesamter Beitrag) [date of access: 08.05.04]
  • KEHL, H. (1998) Landschaftsökologische Komplexanalyse im Amanos-Gebirge der SO-Türkei - Zu den Ursachen extrazonaler Vegetation.- Habilitation an der TU-Berlin, FB 07, Inst. f. Ökologie, 655 S..
    (Hardcover: ISBN 3-00-003155-2, 2 Vol., 655 S., 106 Abb., 75 Tab., 39 Fotos, umfangreiches Tabellen- und Kartenwerk, und CD-ROM: ISBN 3-00-003156, 1, 26MB, gesamte Arbeit)
    Nachzulesen LinkHIER: (Vorstellung des Projektes) [date of access: 08.05.04]
  • KEHL, H, (1995a) Vegetation dynamics of macchie and their derivatives under the influence of a small settlement near Antalya (SW-Turkey).- In: SUKOPP et al. (eds.) Urban Ecology as the basis of urban planning.- SPB, Academic Publishing bv, The Hague, The Netherlands.
    Nachzulesen hier:
    Link (gesamter Beitrag) [date of access: 08.05.04]
  • KEHL H. (1995b) Extrazonal vegetation types of SE-Turkey: Landscape ecological research and mapping in the Amanus Mt.- Proc. of the IVth Plant Life of South West Asia Symposium, Izmir, 21-29 May, 1995.
  • KEHL, H.(1994a-c) Ecological Maps, prepared by the Research Project LÖKAT (SE-Turkey, Dörtyol region).- Printed by FU-Berlin, Inst. f. Photogrammetrie und Kartographie.
  • KEHL, H. (1993) Syndynamic and Floristical Composition of Macchie and their Derivates along a Disturbance Gradient caused by a Rural Turkish Settlement.- Proceedings 5th OPTIMA Meeting Istanbul, 8.-15. Sept. 1986: 609-617.
  • KEHL, H. (1987) Zonation and establishment of vegetation in selected uninhabited Egyptian and Sudanese oases.- Catena 14: 275-290.
    Nachzulesen hier: [2MB - 15 Seiten] (gesamter Beitrag)
  • KEHL, H. (1985) Zur mediterranen Flora und Vegetation der SW-Türkei und Problematik der Vegetationsentwicklung am Beispiel einer küstennahen Siedlung bei Antalya.- Dissertation am FB Landschaftsentwicklung der TU-Berlin, D83. (146 pp)
  • KEHL, H. & D. PFANNSCHMIDT (1994a-b) I: Geology - Lithology.- II: Soil Units of the Amanus Mt. (SE-Turkey, Dörtyol region), Ecological Maps, prepared by the research Project LÖKAT.- Printed by FU-Berlin, Inst. f. Photogrammetrie und Kartographie.
  • KEHL, H. & R.BORNKAMM (1993) Landscape Ecology and Vegetation Units of the Western Desert of Egypt.- In: MEISSNER & WYCISK (eds.) Geopotential and Ecology - Analysis of a Desert Region.- Catena Supplement 26: 155-178.
    Nachzulesen hier:
    Link
    (kurze Zusammenfassung) [date of access: 08.05.04]
  • KEHL, H. & R. BORNKAMM (1988) The change of soil-vegetation interrelation with increasing aridity in the northern part of Egypt.- International Conference on 'Plant Growth, Drought and Salinity in the Arab Region', Giza, Egypt, 3-7 December.
  • KEHL, H., K. STAHR & J. GAUER (1984) Soil vegetation relationship of a small catchment area on the Libyan Plateau in NW-Egypt.- Berl. Geowiss. Abh. (A) 50: 303-324.
  • KER, A. (1995) Farming Systems of the African Savanna - A Continent in Crisis.- Stylus Publishing, LLC.
  • KLITZSCH, E., R. SAID & E. SCHRANK (1984 -eds.) Research in Egypt and Sudan - Sonderforschungsbereich 69: Results of the Special Research Project Arid Areas - Period 1981-1984.- Berliner Geowissenschaftliche Abhandlungen, Reihe A / Band 50. (Verlag von Dietrich Reimer in Berlin)
  • KÖRNER, S. (2001) Die organizistische Auffassung der Lebensgemeinschaft als weltanschaulicher Hintergrund der Naturschutzbewegung und ihre individualistische Gegenbewegung.- In: Kaasch, J. & M. Kaasch (Hrsg.) Berichte zur Geschichte und Theorie der Ökologie und weitere Beiträge zur 9. Jahrestagung der DGGTB in Neuburg a.d. Donau. Berlin, S.49-64.
  • KNAPP, R. (1971) Einführung in die Pflanzensoziologie.- Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. (388 S.)
  • KÖPPEN, W. (1918) Klassification der Klimate nach Temperatur, Niederschlag und Jahreslauf.- Petermanns Geogr. Mitt. 64: 193-203, 243-248.
  • KÖPPEN, W. (1931) Grundrisse der Klimakunde.- Walter de Gruyter Co., Berlin.
  • KÖPPEN, W. (1936a) Grundriss der Klimakunde. 2 Aufl..- Berlin & Leipzig. (388 S.)
  • KÖPPEN, W. (1936b) Das geographische System der Klimate.- Nendeln/Liechtenstein, Berlin. (252 S.)
  • KÖPPEN, W. & A. WEGENER (1924) Die Klimate der geologischen Vorzeit.- Verlag Gebrüder Bornträger, Berlin. (256 S.)
  • KOWARIK, I. (2003) Biologische Invasionen: Neophyten und Neozoen in Mitteleuropa.- Ulmer, Stuttgart. (320 S., 60 s/w-Zeichnungen, 72 Tab.. Pp. € 69,90, ISBN 3-8001-3924-3)
  • KRÖPELIN, S. (1985) Untersuchungen zum Sedimentationsmilieu von Playas im Gilf Kebir (SW-Ägypten).- Magisterarbeit, TU-Berlin.
  • KUHN, B. (2001) Wie findet EZ die richtigen Partner? Ein Plädoyer für institutionelle, organisatorische und methodische Innovationen in der EZ.- E+Z - Entwicklung und Zusammenarbeit, Nr. 7/8, Juli/August 2001, S. 224 - 227.
  • LAMP, H.H. (1972/1977) Climate: present, past and future. Vol. 1 Fundamentals and climate now, Vol. 2 Climatic history and the future.- Methuen, London.
  • LANG, G. (1994) Quartäre Vegetationsgeschichte Europas.- Gustav Fischer Verlag.
  • LARCHER, W. (1973) Ökologie der Pflanzen.- UTB-Ulmer. (320 S.)
  • LAUSCH, E. (2004) Streit um das Ende der Dinosaurier.- Spektrum der Wissenschaft, August 2004: 62-69.
  • LeROY LADURIE, E. (1988) Times of Feast, Times of Famine. A History of Climate since the Year 1000. Farrar, Straus and Giroux, New York.
  • LESER, H. et al. (1993 - Hrsg.) Diercke Wörterbuch Ökologie und Umwelt.- dtv Westermann Lexikon, Braunschweig / München.
  • LESER, H. (1994 - Hrsg.) Ökologie & Umwelt.- Westermann Lexikon, Braunschweig.
  • LILJEQUIST, G.H. & K. CEHAK (1990) Allgmeine Meteorologie, 3. Aufl.- Vieweg. (412 S.) ISBN 3-528-23555-1
  • LOUW, G.N. & M.K. SEELY (1982) Ecology of Desert Organisms.- Longman, London and New York. (194 pp.)
  • MANN, M.E., R.S. BRADLEY, and M.K. HUGHES (1999) Northern Hemisphere Temperatures During the Past Millennium: Inferences, Uncertainties, and Limitations.- Geophysical Research Letters, Vol. 26, No. 6, p.759.
  • MANN, M.E., R.S. BRADLEY, and M.K. HUGHES (1998) Global-scale temperature patterns and climate forcing over the past six centuries.- Nature, 392, 779-787.
  • MANIA, D. (2004) Die Urmenschen von Thüringen.- Spektrum der Wissenschaft, Oktober 2004: 38-47.
  • MARKL, H. (1998) Wissenschaft gegen Zukunftsangst.- Carl Hanser Verlag.
  • MARKL, H. (1991) Freiheit der Wissenschaft, Verantwortung der Forscher. - In: LENK (Hrsg.) Wissenschaft und Ethik. - Reclam, S. 40-53.
  • Marx, K. & F. Engels (1964) Manifest der Kommunistischen Partei (23.Aufl.).- Dietz Verlag, Berlin. (Erstdruck 1848 in London)
  • MAYER, H. (1986) Europäische Wälder.- UTB Band 1386, Fischer Verlag, Stuttgart-New York. (385 S.)
  • MAYR, E. (2003) Das ist Evolution.- C. Bertelsmann, München. (378 S., € 23,90)
  • McINTYRE, St. & R. McKITRICK (2005) Hockey sticks, principal components, and spurious significance.- Geophysical Research Letters, VOL. 32.
  • McNEELY, J.A. (2000) Wilde Tiere - bedroht und bedrohlich.- In: Gleich et al.(eds.) Life Counts - Eine globale Bilanz des Lebens.- Berlin Verlag. (S. 116-129)
  • MENSCHING, H.G. (1990) Desertifikation - Ein weltweites Problem der ökologischen Verwüstung in den Trockengebieten der Erde.- Wissenschaftliche Buchgesellschaft. (170 S.)
  • MYERS, N. & J. KENT (2001) Perverse Subsidies: How Misused Tax Dollars Harm the Environment and the Economy.- Island Press, USA.
  • MILANKOVIC, M. (1920) Théorie mathématique des phénomènes thermiques produits par la radiation solaire.- Gauthier-Villars, Paris. (339 S.)
  • MÜLLER, G.M. (1965) Bodenbiologie.- VEB Gustav Fischer Verlag, Jena. (889 S.)
  • MÜLLER-HOHENSTEIN, K. (1981) Die Landschaftsgürtel der Erde. 204 S. Teubner Studienbücher Geographie. (DM 32,00)
  • MÜLLER-DOMBOIS, D. & H. ELLENBERG (1974) Aims and Methods of Vegetation Ecology.- John Wiley & Sons, New York. (547 S.)
  • OBERDORFER, E. (1994) Pflanzensoziologische Exkursionsflora, 7.Aufl.- UTB für Wissenschaft, Uni-Tashenbücher 1828.
  • PAYER, M. (1942 --) Materialien zur Forstwissenschaft.- Internet-Fassung vom 9. Mai 2002 (Datum der letzten Aktualisierung).-
    Nachzulesen hier:
    Link
    [URL: http://www.payer.de/cifor/cif00.htm, date of access: 08.05.04]
  • PFEIFFER, T. (2002) Wird der Ätna zum Pulverfass? - Spektrum d. Wissenschaft, Mai 2002, S. 54-63.
  • PFISTER, Ch. (1999) Wetternachhersage - 500 Jahre Klimavariationen und Naturkatastrophen.- Verlag Paul Haupt.
  • PIMM, S.L. & C. JENKINS (2005) Biologische Vielfalt: Schutz ist bezahlbar - Der Erhalt der Lebens- und Artenvielfalt ist keineswegs unerschwinglich, wenn man einige globale Grundregeln beachtet.- Spektrum der Wissenschaft, November 2005: 72-80.
  • POPPER, K.R. (1997) Alles Leben ist Problemlösen.- Piper Verlag.
  • POST, J.D. (1985) Food shortage, climatic variability, and epidemic disease in preindustrial Europe - the mortality peak in the early 1740s.- Ithaca, NY, Cornell Univ. Press.
  • RADDE, G. (1899) Grundzüge der Pflanzenverbreitung in den Kaukasusländern von der unteren Wolga über den Manytsch-Scheider bis zur Scheitelfläche Hocharmeniens.- Verlag Engelmann, Leipzig, 500 S. (Gantner, Vaduz 1976, ISBN 3-7682-0987-3) - Publ. als Teil III der 'Die Vegetation der Erde' bei Engler & Drude.
  • RAUS, T. (1982) Phytogeographical circumscription of the Mediterranean area on the Balkan peninsula and the problem of Thessalien pseudomaquie.- In: QUEZEL (ed.) Définition et localisation des écosystèmes méditerranéens terrestres.- Ecologia Mediterranea, Tome VIII, Fascicule 1/2:197- 201.
  • RAZAC, O. (2003) Politische Geschichte des Stacheldraht - Prärie, Schützengraben, Lager.- Diaphanes Verlag, Berlin. (104 S., € 12,90)
  • Reichholf, J. H. (2007) Eine kurze Naturgeschichte des letzten Jahrtausends.- S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main. (336 S., € 19,90)
  • REICHHOLF, J. H. (2005) Die Zukunft der Arten - Neue ökologische Überraschungen. - C.H.Beck. (224 S. € 19,90)
  • Reichholf, J. H. (2004) Der Tanz um das goldene Kalb - Der Ökokolonialismus Europas.- Klaus Wagenbach Verlag, Berlin. (217 S., € 19,50)
  • REICHHOLF, J. H. (2002) Die falschen Propheten - Die Lust an Katastrophen. - Wagenbachs Taschenbücher, Nr.442. (139 S. € 10,90)
    • Liste der Veröffentlichungen von Prof. Dr. Josef H. Reichholf durch die LinkZoologische Staatssammlung München.
      [URL: http://www.zsm.mwn.de/orn/pub_reichholf.htm, date of access: 18.04.07]
  • ROBBINS, J. (2004) Wieder Wölfe im Yellowstone-Park - Seit im Yellowstone-Nationalpark in den USA wieder Wölfe leben, regeneriert sich das Ökosystem verblüffend schnell .... - Spektrum der Wissenschaft, August 2004: 21-29.
  • ROSENDAHL, W. (2004) Neandertaler verspeisten Höhlenlöwen.- Spektrum der Wissenschaft, Oktober 2004:16-17.
  • ROTHER, K. (1993) Der Mittelmeerraum.- Teubner Studienbücher Geographie. (ISBN 3-443-07120-1 brosch., 212 S., € 19,00)
  • SANDS, R. (2005) Forestry in a Clobal Context.- Cabi Publishing. (ISBN 0 85199 089 4, 256 pp, 25 £)
  • Sayre, R. et al. (2013) Link A New Map of Standardized Terrestrial Ecosystems of Africa. Washington, DC.- Publ. by the Association of American Geographers (AAG) in collaboration with the United States Geological Survey (USGS), and the African Specialty Group of the AAG, A Special Supplement to the African Geographical Review. (Map Booklet, 24 pp., ISBN 978-0-89291-275-9)
  • SCAMONI, A. (1963) Einführung in die praktische Vegetationskunde, 2. Aufl..- VEB Gustav Fischer Verlag, Jena. (236 S.)
  • SCHEFFER, F. & P. SCHACHTSCHABEL (1992) Lehrbuch der Bodenkunde.- 13. Auflage, Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart.
  • SCHIMPER, A.F.W. (1898) Pflanzen-Geographie auf physiologischer Grundlage.- Verlag von Gustav Fischer, Jena.
  • SCHLÜTER, A. (2001) Regenwald - Tropische Vielfalt in Südamerika.- Stuttgarter Beitr. Naturk., Ser. C, 48, 79 pp. Stuttgart.
  • SCHMIDT, G. (1969) Vegetationsgeographie auf ökologisch-soziologischer Grundlage.- Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig (596 S.)
  • SCHNEIDER, D. (1997) Droht Land unter? - Spektrum der Wissenschaft, Juni 1997, S. 80-85.
  • SCHNEIDER, U. & H. KEHL (1987) Samenbank und Vegetationsaufnahmen ostmediterraner Therophytenfluren im Vergleich.- Flora 179: 345-354.
  • SCHÖNWIESE, Ch.-D. (1992) Klima im Wandel - Tatsachen, Irrtümer, Risiken.- Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart. (DM 36)
  • SCHROEDER, F.-G. (1998) Lehrbuch der Pflanzengeographie. 457 S., Quelle & Meyer Verlag. (DM 88,00)
  • SCHUCHARDT, B. & M. SCHIRMER (2005) Klimawandel und Küste - Die Zukunft der Unterweserregion.- Reihe: Umweltnatur- & Umweltsozialwissenschaften, XVIII.- Springer Verlag, Heidelberg (342 S. 81 Abb., 22 in Farbe, ISBN: 3-540-43310-4, € 79,95) [date of access: 01.02.05]
  • SCHULTZ, J. (2010) Ökozonen.- Ulmer UTB Profile 3424 (128 S., € 9,90)
  • SCHULTZ, J. (2008) Die Ökozonen der Erde. 4. völlig neu bearbeitete Auflage. 368 S., Ulmer UTB 1514. (€ 29,90)
  • SCHULTZ, J. (2002) Die Ökozonen der Erde. 3. Auflage. 320 S., Ulmer UTB 1514. (€ 24,90)
  • SCHULTZ, J. (2000) Handbuch der Ökozonen. 577 S., Ulmer UTB für Wissenschaft 8200. (€ 64,00)
  • SCHULTZ, J. (1995) Die Ökozonen der Erde. 2. Auflage. 535 S., Ulmer UTB 1514. (DM 39,80)
  • SENGBUSCH, P. v. (1989) Botanik.- McGraw Hill Book Company.
  • SEUFFERT, O. (2000a) Kommt die "Sintflut"? - Klimatologische Aspekte der Februarflut in Südafrika / Mosambik.- Petermanns Geographische Mitteilungen, 144, 2000/4: 72-73.
  • SEUFFERT, O. (2000b) Klimawandel - Erkenntnisse, Defizite und Erfordernisse bei Erfassung und Prognose.- Petermanns Geographische Mitteilungen, 144, 2000/4: 66-71.
  • SHARON, D. (1972) The spotiness of rainfall in a desert area.- J. of Hydrology 17: 161-175.
  • SMETTAN, U. (1987) Typische Böden und Bodengesellschaften der Extremwüste Südwest-Ägyptens.- Berliner Geowiss. Abh., Reihe A, Band 83. (190 S.)
  • SPRANGER, E. (1988) Texte für die Mittwochs-Gesellschaft 1935 - 1944, hrsg. von Uwe Henning u. a., 2. überarb. Aufl. München.
  • STAHR, K., R. BORNKAMM, J. GAUER & H. KEHL (1985) Veränderung von Böden und Vegetation am Übergang von Halbwüste zur Vollwüste.- Geoökodynamik 6: 99-120.
  • STRASBURGER, E. (1967) Lehrbuch der Botanik für Hochschulen, 29.Aufl., neubearb. von: Denffer, Schumacher, Mägdefrau & Firbas.- Gustav Fischer Verlag, Stuttgart. (267 S.)
  • STURM,M., D.K.PEROVICH & M.C.SERREZE (2004) Eisschmelze am Nordpol - Meereis und Gletscher schwinden, Permafrostböden tauen auf, und Sträucher erobern die Tundra: Die globale Erwärmung hinterlässt unübersehbare - und höchst beunruhigende - Spuren in der Antarktis.- Spektrum d. Wissenschaft, März 2004: 27-33.
  • SUKATSCHEW, W.N. (1950) Biogeozönose. Grosse Sowjetische Enzyklopädie, Bd. 5 (russ.).
  • SUKOPP, H. & S. ZERBE (1998) Fazit des Themenblocks 2 "Ziele des Naturschutzes für natürliche und naturnahe Lebensräume".- In: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Hrsg.) "Ziele des Naturschutzes und einer nachhaltigen Naturnutzung in Deutschland.- Tagungsband zum Fachgespräch, 24. und 25. März 1998, Geogr. Inst. Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität, Bonn.
  • THORNTHWAITE, C.W. (1933) The climates of Earth.- Geographic Review, 23.
  • THORNTHWAITE, C.W. (1984) An approach towards a rational classification of climate.- Geogr. Rev. 38: 55-94.
  • TREPL, L. (2005) Allgemeine Ökologie - Band 1: Organismus und Umwelt.- Verlag Lang, Peter, Frankfurt. (539 S., ISBN: 3631534744, € 42,80) - Anmerkung: Band 2: Populationsökologie und Band 3: Ökologie von Gesellschaften, sollen im Sommer 2007 erscheinen.
  • TROLL, C. & PAFFEN, K. (1964) Die Jahreszeitenklimate der Erde.- Erkunde 18: 1-28 (mit Karte).
  • TURNER, J.R.G. (2004) Explaining the global biodiversity gradien: energy, area, history and natural selection.- Basic and Applied Ecology, Vol. 5 (5): 436.
  • van EIMERN, J. & H. HÄCKEL (1984) Wetter und Klimakunde, 4. überarb. Aufl.- Eugen Ulmer, Stuttgart. (275 S.)
  • Vareschi, V. (1980) "Vegetationsökologie der Tropen"- Ulmer (294 S., 161 Abb., 8 Farbtafeln, Phytologie, geb. ISBN 978-3-8001-3423-6. € 49,90
  • VESTER, F. (2002) Unsere Welt - ein vernetztes System.- dtv (11.Aufl., 176 S., € 10,00)
  • von BERTALANFFY, L. (1990) Das biologische Weltbild.- Böhlau, Wien (202 S.).
  • von DITFURTH, H. (1994) Die Sterne leuchten, auch wenn wir sie nicht sehen - Über Wissenschaft, Politik und Religion.- Kiepenheuer & Witsch, Köln. (351 S.)
  • von RUDLOFF, H. (1967) Die Schwankungen und die Pendelungen des Klimas in Europa seit dem Beginn der regelmässigen Instrumenten-Beobachtungen (1670) mit einem Beitrag über die Klimaschwankungen in historischer Zeit.- Vieweg, Braunschweig, Reihe: Die Wissenschaft.
  • VRIELYNCK, B. & P. BOUYSSE (2003) The Changing Face of the Earth - The break-up of Pangaea and continental drift over the past 250 million years in ten steps.- UNESCO Publishing, Commission for the Geological Map of the World. (ISBN 92-3-103900-8, 32pp., maps, CD-ROM, € 15,00).
  • WAEBER, R. (1904) Lehrbuch der Botanik, 8.Aufl..- Ferdinand Hirt & Sohn, Leipzig. (336 S.)
  • WALTER, H. (1990) Vegetation und Klimazonen. 6. Auflage. 382 S. Ulmer UTB 14. (DM 32,80) > vermutlich nur noch antiquarisch zu erhalten - vgl. jetzt unter Walter & Breckle 1999!
  • WALTER, H. (1986) Allgemeine Geobotanik.- UTB für Wissenschaft - Uni Taschenbücher 284. (280 S.)
  • WALTER, H. (1985) Vegetation of the Earth and Ecological Systems of the Geo-biospere.- Third, revised and enlarged edition, Springer Verlag, Berlin. (318 pp.)
  • WALTER, H. (1973) Vegetationszonen und Klima.- Ulmer UTB 14.
  • WALTER, H. (1968) Die Vegetation der Erde in ökophysiologischer Betrachtung - Die gemässigten und arktischen Zonen, Band 2.- VEB Gustav Fischer Verlag, Jena. (1001 S.)
  • WALTER, H. (1962) Die Vegetation der Erde in ökophysiologischer Betrachtung - Die tropischen und subtropischen Zonen, Band 1.- VEB Gustav Fischer Verlag, Jena. (2. Aufl. 1964)
  • WALTER, H. und BRECKLE, S. (1983-1991) Ökologie der Erde.- Gustav Fischer Verlag, UTB für Wissenschaft: Grosse Reihe.
    • Band 1 (1983): Ökologische Grundlagen in globaler Sicht;
    • Band 2 (1984): Spezielle Ökologie der Tropischen und Subtropischen Zonen;
    • Band 3 (1986): Spezielle Ökologie der Gemässigten und arktischen Zonen Euro-Nordasiens;
    • Band 4 (1991): Spezielle Ökologie der Gemässigten und arktischen Zonen ausserhalb Euro-Nordasiens.

  • WALTER, H. & S. BRECKLE, 1999: Vegetation und Klimazonen - Grundriss der globalen Ökologie.- Ulmer UTB 14, 7., völlig neu bearb. und erw. Aufl. - (544 S., ca. € 29,90)
  • WALTER, H. & H. LIETH (1960-1967) Klimadiagramm-Weltatlas.- Jena.
  • WEART, S. (2008) The Discovery of Global Warming. Harvard University Press, 2003. ISBN 0674011570. (Überarbeitete Auflage 2008, ISBN 067403189X.)
  • WEAVER, J.E. (1920) Root development in grassland formation.- Carnegi Inst. of Washington, Publ. 292.
  • WEAVER, J.E. (1919) The ecological relation of roots.- Carnegi Inst. of Washington, Publ. 286.
  • WEAVER, J.E. & F.E. CLEMENTS (1938) Plant Ecology, 2nd Ed.- New York.
  • WEISCHET, W. (1977) Die ökologische Benachteiligung der Tropen.- BG Teubner, Stuttgart.
  • WEISCHET, W. & C.N. CAVIEDES (1993) The Persisting Ecological Constraints of Tropical Agriculture.- Burnt Mill, New York (319 pp).
  • WHIPPLE, A.B.C. (1985) Der Planet Erde - Stürme.- Time-Life Bücher, Amsterdam (176 S.).
  • WHITFORD (2002) Ecology of Desert Systems.- Elsevier, Academic Press (ISBN: 0-12-747261-4, 343 pages).
  • WILSON, E.O. (1992) The diversity of life.- New York, W.W. Norton.
  • ZOHARY, M. (1973) Geobotanical foundations of the middle east.- 2. Vol., Fischer, Swets & Zeitlinger, Stuttgart und Amsterdam. (739 S.)
Und z.B., um mehr zu ahnen (was Wüste sein kann), aber auch um mehr zu wissen (bzgl. europäisches Denken, Handeln und die Folgen):
  • SAINT-EXUPÉRY, ANTOINE DE (1999) Wind, Sand und Sterne.- Rauch Verlag, Düsseldorf. (220 S., € 8,90)
  • LÉVI-STRAUSS, Claude (1978) Traurige Tropen.- suhrkamp taschenbuch wissenschaft 240.(413 S., € 14,00)

Weiss und fett hervorgehoben (Schultz 2002, und Walter & Breckle 1999) sind die beiden Taschenbücher, deren Anschaffung wohl (trotz knapper Kassen?) zugemutet werden kann.

Bitte nutzen Sie die Info-Quellen (auch diese hier im Internet mit zahlreichen Hyperlinks auf externe Seiten) ausgiebig! Zur Orientierung dient die Inhaltsangabe der LV.

 
back
   
Weitere Infos und Tip(p)s - nicht nur für Teilnehmer der LV
   

Allgemein:

   
 
  • Download von Acrobat Reader (Bedingung zum Lesen von - Dateien) [last date of access: 30.01.12]

  • Wie zitiere ich richtig? - [3 Seiten, Stand 3/2001 - last date of access: 30.01.12] Empfehlung des Fachgebiets Ökosystemkunde / Pflanzenökologie (Da scheint es hier und dort Nachholbedarf zu geben ;-)

  • Aktualisieren Sie bitte die aufgerufenen Seiten mit dem Refresh - Button Refresh page / Seite erneut laden (wahlweise rechts oben am Anfang der Seite), da der Auftritt laufend aktualisiert wird und sich alte Versionen der einzelnen Sites noch im Cache Ihres Rechners befinden können.

  • Leider haben einige Seiten mittlerweile einen zu grossen Umfang erreicht. Damit sind die Ladezeiten (für diese Seiten bei langsamen Internet-Zugängen) schon fast eine Zumutung. Diese Seiten werden peu á peu geteilt und die Menuführung angepasst.

  • Die Inhalte und die geäusserten Ansichten in den hier verlinkten und empfohlenen Sites spiegeln nicht unbedingt die Meinung des Verfassers.
 

 Wichtiger Hinweis:

  • Verschiedentlich wurde/wird auf Wikipedia, die freie Enzyklopädie im Internet verwiesen. Darstellungen aus diesen - sehr dynamischen - Quellen sind zwar sehr informativ, jedoch nicht immer wissenschaftlich korrekt. I.d.R. fehlen ausreichende Quellenangaben.
    • Bzgl. gesellschaftspolitischer Fragestellungen oder Darstellungen, die oft eine politische Bewertung von unterschiedlichen aktuellen oder historischen Vorgängen vornehmen, ist Wikipedia mit grosser Zurückhaltung bzw. Misstrauen zu begegnen. Um zu verstehen, weshalb hier grosse Vorsicht geboten ist, ist evtl. dieser Link zu einem Youtube-Video hilfreich: Die dunkle Seite der Wikipedia. (Länge der Doku: 1Std. 56Min.) [date of access: 03.11.15]
    • Bzgl. natrwissenschaftlicher Themen sind die Eintragungen bei Wikipedia i.d.R. seriös und verlässlich und speziell die Vegetation und Botanik betreffend, entsprechen die angegebenen Artnamen sowie die Zuordnung der Gattungen zu den Pflanzenfamilien oft nicht der offiziellen Nomenklatur. Vertrauen Sie eher EUNIS (European Nature Information System) der European Environment Agency bzw. der Flora Europaea Website. [last date of access: 30.01.12]

  • Hinzu kommen gesellschaftspolitisch einseitige Darstellungen vor allem in Bezug auf das Thema "Global Warming".

  • Vertrauen Sie bitte nach wie vor der seriösen Fachliteratur und speziellen Lexika, wenn Sie sich über den tatsächlichen Stand der Wissenschaft informieren wollen, auch wenn es manchmal wesentlich mühsamer ist, eine Bibliothek aufzusuchen, um Primärquellen zu studieren.

Hyperlinks von diesem Internet-Auftritt auf Wikipedia und das netlexikon dienen ausschliesslich dazu, sich einen kurzen Überblick (oft auch wegen des vorhandenen und i.d.R. sehr guten Bildmaterials) zu verschaffen. Dem gleichen Zweck dienen z.B. auch Verweise auf populärwissenschaftliche Literaturquellen. Für wissenschaftliche Arbeiten sind diese hoch dynamischen und i.d.R. wissenschaftlich unseriösen Quellen nicht zitierfähig!

   

Übrigens: Man muss - und kann - nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo es steht!
Und nicht zuletzt ist besonders wichtig, dass man nach dem "Finden" noch weiss, was man suchte ... besonders im Internet
 
 

 
back
   

Übersichten zur Botanik, Vegetationskunde u. -zonen, Ökologie, Geowissenschaften:

   
 
back
   

Definitionen und Problembeschreibungen verschiedener BIOME:

   
  • Biomes of the Earth
    [URL: http://www.ucmp.berkeley.edu/exhibits/biomes/, last date of access: 30.01.12]

  • Les steppes et les prairies tempérées  der Université Jean Monnet, St. Etienne
    [URL: http://www.univ-st-etienne.fr/crenam/donnee/cours/etli/etlistep.html, last date of access: 30.01.12]
 
back
   

Historische Geobotanik u. Vegetationskunde und "Human Impact":

   
  • Uni Marburg / Geographie: Mediterrane Vegetation am Beispiel Griechenlands - Grundzüge der Vegetationsausstattung und holozänen Vegetationsgeschichte Griechenlands von Jan Stasik - Grosses Geländepraktikum Griechenland. Referat > exzellenter Beitrag im Internet!
    [offline: last date of access: 30.01.12]

  • Uni Würzburg / Geographie: The Holocene landscape and vegetation history of northern and western Africa. A palaeoecological atlas.- Von M. Niedermeyer und C. Beck (2000), Geograph. Institut der Universität Würzburg (und andere).
    [offline: last date of access: 30.01.12]

  • Uni Potsdam / Biochemie & Biologie: An der Universität Potsdam wird unter Prof. F. Jeltsch ein Forschungsprojekt zu Savannen-Ökosystemen mit dem Titel "Raum-zeitliche Vegetationsdynamik in ariden und semiariden Systemen - natürliche Variabilität und anthropogene Einflüsse" durchgeführt.
    [[offline: last date of access: 30.01.12] ]
 
back
   

Bodengeografie und Bodenkunde sowie Systematik der Böden:

   
  • UNI Zürich, Bodengeographie und Bodenkunde: (von Michael Schmidt und Alexander Heim, nur noch als PDF-Datei im Internet, basierend auf dem Skript zur Vorlesung von Prof. Dr. Peter Fitze, 1998).
    - [115 Seiten, 9,5MB,
    last date of access: 30.01.12,
    www.geo.uzh.ch/fileadmin/files/content/abteilungen/phys2b/Vorlesungsunterlagen/211/SkriptGEO211_2_2007.pdf]
  • Dieses Skript ist nicht nur eine Ergänzung all dessen, was Sie schon in den einschlägigen Vorlesungen gehört, gesehen und gelernt haben.

    • 1. Was ist ein Boden?
    • 2. Eigenschaften und Verhalten eines Bodens
    • 3. Bodenbildende Faktoren
    • 4. Bodenprofil- und Horizontbezeichnungen
    • 5. Bodensystematik und Klassifikationssysteme (inkl. andere internationale Systeme)
    • 6. Die zonalen Böden der Welt und ihre Bildungsprozesse
    • 7. Intrazonale Böden
    • 7.x Vertisole
    • 7.x Salz- und Natriumböden (Solonchak, Solonetz)
    • Bodenkarte der Welt

    • Bodenbildende Prozesse:
      • Prozess der Entkarbonatisierung
      • Prozess der Verbraunung
      • Prozess der Tonverlagerung
      • Prozess der Podsolierung
      • Prozess der Rubifizierung
      • Prozess der Desilifizierung
      • Prozesse der Ferralisation / Plinthisation
      • Prozess der Pseudovergleyung
      • Prozess der Vergleyung

  • Systematik von Böden - World Reference Base for Soil Resources.
    [URL: http://www.fao.org/nr/land/soils/soil/en/, last date of access:30.01.12]
    • Bodenbestimmung nach WRB, Prinzip
    • Master horizons, WRB
    • Diagnostic Horizons (WRB 2006)
    • Diagnostic properties, WRB 2006
    • Diagnostic Materials (WRB, 2006)
    • Beschreibung der einzelnen Reference Soil Groups, WRB 2006
    • Wie würden Sie entscheiden? Wie würden Sie folgende Böden klassifizieren?

  • FAO - LECTURE NOTES ON THE MAJOR SOILS OF THE WORLD (2001): Edited by: Paul Driessen, Wageningen Agricultural University, International Institute for Aerospace Survey and Earth Sciences (ITC), Jozef Deckers, Catholic University of Leuven Otto Spaargaren, International Soil Reference and Information Centre Freddy Nachtergaele, FAO, ISBN 925-104637-9.
    [URL: http://www.fao.org/docrep/003/Y1899E/y1899e00.HTM, last date of access: 30.01.12]
  • Hintermaier-Erhard, G. & W. Zech (2002) Böden der Erde.- Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin. (118 S.)
  • Wild, A. (1995) Umweltorientierte Bodenkunde.- Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin, Oxford. (328 S.)
 
back
   

Hydrologie:

   
  • HydroSkript von der Uni Braunschweig. Dabei handelt es sich um ein exzellentes, übersichtliches und umfangreiches Skript von Jörg Dietrich und Matthias Schöniger zur Vorlesung und Übung Hydrologie im Studiengang Geoökologie an der TU Braunschweig (Themen: Hydrologie, Grundwassermodellierung, GIS, Klimatologie und Umweltmeteorologie).
    [URL: http://www.hydroskript.de/html/_index.html, date of access: 17.05.04]
 
   

Integrated Groundwater and Transboundary Water Management:

   
  • FAO/UNESCO Water Balance of Africa - Exercises on GIS in Water Resources for Africa
    [date of access: 08.05.04]
  • Water Balance of the Niger River Basin in West Africa
    [date of access: 30.10.11]
  • Materialien zum "Workshop on Transboundary Water Management", Berlin und Feldafing 2003,
    durchgeführt von InWEnt (jetzt GIZ) und AGNOS, Dr. Kehl & Partner (modifizierter Inhalt einer CD-ROM für die Teilnehmer des Workshops). InWEnt ist seit Jan. 2011 Teil der Entwicklungsagentur GIZ.
    [date of access: 30.10.11]
 
   

Datenbanken Online (vor allem der European Environment Agency - EAA):

   
  • Meta Data Concepts in the European Environment Information and Observation Network (EIONET) of the European Environment Agency (EEA), by Thom Pick, European Topic Centre on Catalogue of Data Sources (ETC / CDS), Hannover.
    [last date of access: 30.10.11]
  • EUNIS - European Nature Information System - by the European Environment Agency (EEA), content maintained by the European Topic Centre on Nature Protection and Biodiversity (ETC / NPB). Leider mit Anlaufschwierigkeiten.
    [URL: http://eunis.eea.eu.int/index.jsp, date of access: 08.05.04]
 
back
   

Wetter & Klima, auch zum Thema Klimageschichte und "Climate Change":

   
  • Zur Wiederholung u. als Überblick gedacht - sollte Ihnen dieser oder jener Terminus zum Klima oder Wetter nicht mehr ganz geläufig sein, dann können Sie sich hier informieren.
    Das Top.de - Wetterlexikon
    ist sehr zu empfehlen! Das Wetterlexikon enthält derzeit über 530 Stichwörter zum Thema Wetter und Klima. Es wird laufend erweitert. Es kommen neue Begriffe hinzu, alte werden überarbeitet und Abbildungen werden ergänzt.
    [date of access 17.06.04]


  • Einführung in die Klimatologie von Prof. Dr. Wolfram Mauser, Uni-München - Die Entwicklung dieser Online-Vorlesung wurde durch Mittel des Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst im Rahmen des Projektes MEILE (MultiMedia Einsatz in der Lehre) unterstützt.
    Das gesamte Projekt ist vorbildlich strukturiert, inhaltlich auf dem neuesten Stand, multimedial ausgestattet und hoch informativ. Es umfasst die Fachgebiete Geografie, Fernerkundung, Klimatologie, Hydrologie etc.
    [last date of access: 30.10.11]

  • Klimageschichte (Climate History) von Christopher R. Scotese. The PALEOMAP Project publishes the results of its research in a variety of formats useful for teaching and research.
    [date of access: 05.10.04]

  • Niederschlagsverteilung weltweit, oder auf Kontinente und Länder bezogen.
    Das Global Precipitation Climatology Centre (GPCC) liefert globale Niederschlagsanalysen für die Klimaüberwachung und
    Klimaerforschung. Das Zentrum ist ein deutscher Beitrag zum Weltklimaforschungsprogramm (WCRP) und zum globalen
    Klimabeobachtungssystem (GCOS).

    [last date of access: 30.10.11]

  • Klimatologie und Klimageographie -
  • Climate Change: Wenn Sie auf dem Laufenden sein wollen, was die Ansicht einer Gruppe bzw. "Clique" (U.S. NAS - Prüfkommission, lt. SPIEGEL-ONLINE vom 28.07.06) von 42 Paläoklimatologen um Michael Mann ist (Mitverfasser und Verteidiger der Hockey-Schläger-Kurve und führender Klimaforscher des IPCC) bzgl. kontroverser Debatte um anthropogen oder nicht anthropogen bedingten Klimawandel, dann sollten Sie http://www.RealClimate.org besuchen.
    [date of access: 13.03.08]
    • "Einige aus der Gruppe betreuen die Internetplattform "Realclimate.org", die über Klimaforschung berichtet. Dazu gehört auch der deutsche Wissenschaftler Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, von dem sich die Bundesregierung in Sachen Umweltschutz beraten lässt. Manche Umweltverbände und Medien nutzten "Realclimate.org" bislang als objektive wissenschaftliche Quelle [übrigens auch bisher von dieser Internetseite], obgleich die Beiträge meist in eigener Sache verfasst sind. Kürzlich war dort zu lesen, das "Hockeyteam" - gemeint waren die Unterstützer Michael Manns - sei mit "2:0" in Führung gegangen. Bis heute leugnet die Gruppe Mängel in der Mannschen Klimakurve."
      und:
      "Türstehermethoden": Michael Mann soll Forschungsberichte von Kollegen verrissen und Redakteure von Fachmagazinen eingeschüchtert haben. Selbst "Nature" und "Science" geraten in die Schusslinie."
      Zitiert aus:
      SPIEGEL-ONLINE vom 28.07.06
      [date of access: 13.03.08]


  • Climate Change: Global climate change and agricultural production. Direct and indirect effects of changing hydrological, pedological and plant physiological processes.- Edited by FAKHRI BAZZAZ & WIM SOMBROEK (1996) FAO, Rome, Italy, Publ. by FAO (United Nations). Gesamtes Werk in Internet!
    [URL:http://www.fao.org/docrep/W5183E/w5183e00.htm#Contents/, date of access: 13.03.05]

  • Für den Einstieg in Wetter- und Klimafragen (sehr hilfreich!) bietet 'Das Klima der Erde', detaillierte Infos. Für Schüler und Lehrer entwickelt, doch auch für Studenten zur Rekapitulation geeignet. Per Multiple-Choice können Sie Ihre Kenntnisse testen!
    [URL: http://www.m-forkel.de/, last date of access: 30.01.12]

  • Klima- und Klimaklassifikationen nach Köppen, Troll / Paffen und Neef - Begriffe und Systeme von Klimadiagramme.de
    [URL: http://www.klimadiagramme.de/Frame/klassifikation.html, date of access: 27.08.04]

  • Meeresspiegelschwankungen, Ursachen, Folgen und Wechselwirkungen von Hartmut Seyfried und Reinhold Leinfelder (Uni-Stuttgart, Geologie), basierend auf einem gleichlautenden, in "Wechselwirkungen"- Jahrbuch 1992 der Universität Stuttgart (S. 112-127) erschienenen Artikel (1993 publiziert).
    [URL: http://www.geologie.uni-stuttgart.de/edu/msp/msp_pop1.html, date of access: 04.10.04]

  • Himmlischer Treibhauseffekt - Kosmische Strahlung bestimmt unser Klima GSA Today: Wasserkreislauf ist Klimatreiber Nr. 1, Presseinfo 202 der Ruhr-Universität vom 01.07.2003. Als die treibende Kraft des Klimas auf der Erde haben der Bochumer Geologe Prof. Dr. Jan Veizer und der Israelische Astrophysiker Prof. Dr. Nir J. Shaviv (Hebrew University, Jerusalem) einen neuen Verdächtigen ausgemacht: Kosmische Strahlung (cosmic ray flux, CRF) könnte der Hauptmotor der Erwärmung und Abkühlung sein. Diese neuen Funde belegen die grosse Bedeutung des Wasserkreislaufs als Klimafaktor und stellen die weitverbreitete Annahme infrage, dass CO2 die treibende Kraft der Erderwärmung sei.
    [URL:http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2003/msg00202.htm, date of access: 05.10.04]

  • Hilfreiche Materialien zum Wetter und Klima, auch zur Komplexität der Klimazonen und ihrer Entwicklung aus klimatologischer Perspektive (für Schüler, Lehrer und Studenten), finden Sie auf den Websites:

    • Das Klima der Erde von Matthias Forkel. Per Multiple-Choice können Sie hier Ihre Kenntnisse testen!
      [last date of access: 30.01.12]
    • Genetische Klimaklassifikation "Die genetische Klimaklassifikation unterteilt charakteristische Klimaunterschiede aufgrund des Strahlungs- und Wärmehaushalts der Erde und der damit verbundenen Luftmassenbewegungen." (Definition aus Geovlex-Glossar)
      [date of access: 17.06.04]
    • Ökologische Klimadiagramme als bildliche Darstellung des Gesamtklimas in vereinfachter Form nach Walter & Breckle (1983) auf der Grundlage von Walter & Lieth (1960-1967), aus denen sich die wesentlichen Klimaparameter (Temperaturen, Niederschläge und deren Verhältnis mit monatlicher Auflösung) eines Ortes ablesen lassen.
    • Hier Beispiel eines Ökologischen Klimadiagramms nach Walter & Lieth (1960-1967)
 
back
   

Nationale & internat. Organisationen:

  (zu den Themen Tropen / Subtropen u. internatationale Vereinbarungen):
   
 
   

Kartenmaterial:

   
  • Umfangreiches und sehr detailliertes Kartenmaterial weltweit (!) finden Sie in der Library University of Texas Online. (verlinkt wurden Africa Maps), produced by the U.S. Central Intelligence Agency (CIA), unless otherwise indicated.
    [date of access: 08.05.04]
 
   

Sonstiges:

   
 
back
   
Praktikum im Ausland:
   
  HABEN SIE LUST, im Ausland ein Praktikum zu absolvieren ?
  • Studenten (aber nicht nur!) aus allen Fachbereichen, die gerne an dreimonatigen Arbeitsaufenthalten im Ausland teilnehmen möchten (Afrika, Asien, Lateinamerika oder SO-Europa), zwischen 21 und 30 Jahre alt sind, können sich für das ASA-Programm (Stiftung Studienkreis für internationale Begegnung und Auslandstudien) bewerben. Vgl. www.asa-programm.de. [last date of access: 10.08.16] ASA Engagement Global ist tätig im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ [last date of access: 10.08.16]).
  • Weitere Möglichkeiten z.B. unter
 
Studierendenaustausch:
   
  HABEN SIE LUST, ein Auslandssemester zu absolvieren ?
  • An dem Austauschprogramm "Urban Ecology" nehmen teil die TU-Institute für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (ILaUP), Fachgebiet vergleichende Landschaftsökonomie [date of last access: 17.11.05] , sowie das das Institut für Ökologie (Prof. Dr. V. Hartje, Prof. Dr. H. Kenneweg, PD Dr. S. Zerbe und Dr. A. Klaphake).
    • Unibral - Deutsch-Brasilianische Hochschulpartnerschaft,
    • Urban Ecology: Educating for the Management of Cultural Landscapes,
    • Teilnehmenden Instituten, Laufzeiten, Bedingungen etc.
 
back NEXT PAGE
Yahoo! Search
   
 
LV-TWK-Kehl
© Harald Kehl - TU-Berlin - Institut für Ökologie



sep-link
 
Seite empfehlen      print      Bookmark me
 
 
 
Homepage TU-Berlin